Angebote zur Suchtprävention im Bereich Tabak

Be Smart - Don´t Start: Ein bundesweiter Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen

„Be Smart - Don’t Start“ ist ein seit über 20 Jahren erfolgreich an Schulen durchgeführter Klassenwettbewerb zur Prävention des Rauchens. Schülerinnen und Schüler in einer rauchfreien Lebensweise zu unterstützen ist ein wichtiges Aufgabenfeld der Gesundheitsförderung. „Be Smart - Don’t Start“ bietet diese Unterstützung auf einfache und unkomplizierte Art und eignet sich hervorragend für eine wirksame Präventionsarbeit in der Schulklasse. Durch die Teilnahme bei Be Smart soll Schülerinnen und Schülern ein Anreiz gegeben werden, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen. Er richtet sich daher besonders an die Klassen, in denen noch nicht geraucht wird oder nur wenige Schülerinnen und Schüler rauchen.
Rauchfrei sein heißt: Die Klasse sagt "Nein“ zu Zigaretten, E-Zigaretten, Shishas, E-Shishas, Tabak und Nikotin in jeder Form.

Im Schuljahr 2019/2020 beginnt der Wettbewerb am 11. November 2019 und endet am 30. April 2020. Anmeldeschluss ist der 9. November 2019.
Weitere Informationen zum Wettbewerb: www.besmart.info


Interaktive Ausstellung "rauchfrei - ich auch!"

Die interaktive Ausstellung  „rauchfrei-ich auch!“ ist ein ausleihbares Präventionsprojekt für Schulen und Jugendhäuser zur Tabakprävention. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen zu motivieren, nicht mit dem Rauchen anzufangen bzw. jene, die schon rauchen, zu bewegen, möglichst bald wieder aufzuhören. Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit erhalten, ihr Wissen über Suchtmittel zu erweitern, eigene Motive und Wertvorstellungen zu hinterfragen und ihre persönlichen Kompetenzen zu stärken. Die Materialien sind für Kinder ab 13 Jahren geeignet.

Zum Einsatz der Interaktiven Ausstellung bieten wir einen Workshop an, in dem das ausleihbare Material vorgestellt und die mögliche Umsetzung des Projektes besprochen wird.

Zielgruppe

Kontakt

Iryna Rossel


Rauchfrei Kurs im Betrieb/Unternehmen

Raucherentwöhnung nach dem Rauchfrei-Programm des IFT.
Ein Gruppenprogramm für alle,

  • die mit dem Rauchen aufhören wollen,
  • die langfristig rauchfrei leben wollen und
  • die sich professionelle Unterstützung wünschen.

Zielgruppe

Kontakt

Silke Nöller


Ausstiegsprogramm für jugendliche Raucherinnen und Raucher „losgelöst“

Ziel ist, Kinder und Jugendliche (13 -17 – jährige Raucher/innen) für das Programm zu gewinnen und für eine kontinuierliche Teilnahme zu begeistern. Die Veränderung des Rauchverhaltens und das langfristige Ziel der Abstinenz ist der zweite Schritt.

Nach einer spannenden Infoveranstaltung für alle Schüler/innen während der Schulzeit, findet ein Infotreffen für interessierte Schüler/innen statt. Der Ausstiegskurs dauert 3 Wochen und wird in der Schule, nach dem Unterricht durchgeführt. Wöchentlich gibt es 2 Treffen á 90 Minuten.

Zielgruppe

Kontakt

Silke Nöller