Angebote zur Glücksspielsucht-Prävention

Glücksspielen

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Projektes „Glücksspielsucht-Prävention“ ist die Organisation und Unterstützung bei der Durchführung von Präventionsveranstaltungen. Ziel der Suchtprävention ist die Vermeidung und/oder Hinauszögerung des Einstiegs in süchtige Verhaltensweisen. Prävention soll die relevanten Zielgruppen, Kinder/Jugendliche/junge Erwachsene, systematisch in ihren Lebenswelten ansprechen. Dadurch kann sie besonders auf eine gesundheitsförderliche Veränderung von Wissen, Einstellungen und Verhaltensweisen einwirken. 

Das Präventionszentrum bietet Informationsveranstaltungen, Workshops und Fallberatungen zum Thema "Problematisches und pathologisches Glücksspielen" an. Bildungseinrichtungen, Betriebe und Unternehmen  haben die Möglichkeit, sich umfassend über das Krankheitsbild, den Umgang mit Betroffenen und die rechtlichen Konsequenzen zu informieren.

Maßnahmen

  • Organisation bzw. Durchführung von Präventionsveranstaltungen
  • Multiplikatorenschulungen in Bildungseinrichtungen und Betrieben
  • Vorstellung der interaktiven Ausstellung zum Thema "Glücksspielen"

 

 

 

Zielgruppe

Kontakt

Martin Lawrenz

Interaktive Ausstellung "Spielglück - Glücksspiel"

„Spielglück-Glücksspiel“ ist eine interaktive Ausstellung zum Thema Gewinnen und Verlieren, die in der schulischen und außerschulischen Präventionsarbeit angewendet werden kann, z. B. auch in  Ausbildungsbetrieben oder Einrichtungen der offenen Jugendarbeit.
Das Projektangebot richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene. Es zielt zum einen darauf ab, über Glücksspiele und problematisches Glücksspielverhalten zu informieren. Zum anderen bietet es die Grundlage dafür, für Risiken und Konsequenzen des Glücksspiels zu sensibilisieren, Wertevorstellungen rund um die Thematik „Geld und Glück“ zu diskutieren und eigenes Spielverhalten zu reflektieren (6 Stationen). Unterstützend gibt es in einem Begleitheft Anregungen zur Verwendung der Ausstellung sowie Hintergrundinformationen zum Thema „Glücksspielen“.